Genießen des Klettersports

Manche Menschen denken nicht an Klettern als Sport, wenn sie nicht die Chance hatten, ein paar Berge zu besteigen oder Zeit mit Freunden zu verbringen Ich möchte ihnen beibringen, was sie am liebsten in der Zeit tun, in der sie arbeitslos sind. Nachdem Leute das Klettern in einer Klasse ausprobiert haben, sind sie mehr als bereit, sich den Herausforderungen der freien Natur zu stellen.

Einige Kletterkurse vermitteln alle grundlegenden Techniken, die ein Kletterer benötigt.

Andere konzentrieren sich auf fortgeschrittenere Fähigkeiten, die ausschließlich den erfahrenen Kletterern in der Gruppe vorbehalten sind. Einige Gruppen sind nach Altersgruppen und Kenntnisstand unterteilt. Ein Hauptanliegen aller Trainer ist es, das Klettern zu einem Sport zu machen, der Spaß macht, aber für alle Beteiligten sicher ist. Kein Trainer wird einen Kletterer damit beauftragen, ein Manöver zu unternehmen, bevor er dafür bereit ist, und viele Anfänger fühlen sich begeistert, wenn sie selbst ein paar Schritte hoch klettern, während andere höher und höher klettern. Einige dieser Menschen haben vielleicht sogar einen bestimmten Berg in der Ferne, die sie schon immer besteigen wollten. Sie sind sich vielleicht nicht sicher, woher der Drang zum Klettern kommt, wissen aber, dass sie das Abenteuer des Kletterns im Freien genießen, und sie möchten den Nervenkitzel so oft wie möglich erleben. Sie machen vielleicht kurze Ausflüge in Fitnessstudios mit Felswänden, um den Drang zu befriedigen, bis sie mit Freunden einen Kletterausflug unternehmen können. Einige Kletterer möchten möglicherweise nicht viel Geld für Ausrüstung ausgeben, bis sie Klettern geübt haben und sich dazu entschlossen haben, es zu einem lebenslangen Sport zu machen. Diese Leute haben die Vermietung von Ausrüstung für kurze Wochenenden als die beste Methode gefunden, die sie finden können, um ihre Fähigkeiten zu testen, ohne sich um Freunde zu kümmern, was sie brauchen, wenn sie das Gefühl haben, in die Berge zu fahren. Klettern ist ein erschwinglicher Sport, an dem Familien teilnehmen können.

Die meisten Leute gehen ins Klettern, weil sie es lieben, getestet zu werden.

Beim Klettern werden die Menschen auf die Probe gestellt, indem sie ihre Ausdauer und Denkfähigkeit testen. Die Menschen erkennen sehr schnell, dass sie in der Lage sind, auf den Beinen zu denken, wenn sie einen Sandsteinfelsen überqueren müssen, der 100 Fuß über sie ragt, oder wenn sie an einem Seil über einer Höhle baumeln, über der ein kleiner Fluss fließt. Diese Lebens- und Todessituationen sind keinesfalls für schwache Nerven, und Kletterer lernen, um alle Hindernisse herumzugehen, um bei Sonnenuntergang einen Berg zu besteigen. Für diejenigen, die dieses Ziel nicht erreichen können, werden sie noch mehr herausgefordert. Sie müssen lernen, in einem vertikalen Winkel zu schlafen, wobei nur ein Seil sie stützt. Sie könnten sich in einem Felsvorsprung mit einer angebrachten Sicherheitsleine niederlassen und einen wunderschönen Sonnenaufgang genießen, den sie noch nie gesehen haben.

Fossiles Sammeln von Katastrophen in Indiana

Wenn das Sammeln von Fossilien viele Schnitte birgt für fossile Jäger. Aber fossile Jäger ACHTUNG! Diese Schnitte halten etwas mehr: Schädlinge, die sich lange an Ihrer Haut festsetzen, nachdem Sie Ihre fossilen Schätze mit nach Hause genommen haben.Eine Lektion gelernt Wir sind neu bei dieser Sache mit der Jagd nach Fossilien.Als wir Kinder und junge Erwachsene waren, haben wir unsere Reliquien gefunden, aber als echte Rockhounds sind wir Anfänger. Wir haben die Varmint-Lektion in diesem Sommer auf die harte Tour gelernt. Das Danger-Zeichen Nach einem Tipp eines Freundes an einem großartigen Ort, an dem man Crinoiden finden konnte, stolperten wir aufgeregt über eine Straße im südlichen Indiana und achteten nicht auf die verräterischen Anzeichen, die uns veranlassen sollten, uns zu kümmern. Bei der Erregung des Sammelns von Fossilien ignorierten wir das Wasser, das aus dem Schnitt sickerte. Ich hätte nie gedacht, dass die Pflanzen mehr als nur ein mildes Hindernis für unsere Steinjagd waren. Etwas hat uns gefunden

Am nächsten Morgen waren unsere Achselhöhlen und Taillen mit viertel Zoll roten Beulen übersät.

Überraschenderweise hatten die Chiggers nicht viel für unsere Knöchel gesorgt! Mein im Westen aufgewachsener Mann hatte noch nie das intensive Jucken dieser kleinen Tiere gesehen. Tage, nachdem wir zu Hause angekommen waren und immer noch juckten, durchsuchte er das Internet nach Vorbeugungen und Heilungen.

Oh, jetzt erinnere ich mich Ich hätte es besser wissen sollen.

Ich bin in Süd-Ohio aufgewachsen. chiggers gehörten zum sommeralltag. Ich hätte auch an den Giftefeu denken sollen, der dort lauerte. Sei der dritte Tag nach unserer Ankunft, mein ganzes Gesicht war geschwollen und rot… und der Juckreiz war fast unerträglich. Das Gift schien sich wochenlang auszubreiten. Es dauerte volle zwei Monate, bis die letzten roten Flecken verschwunden waren.

Besser sicher als traurig Also beim Fossiliensammeln aufpassen!

Bedecken Sie Ihren Körper VOLLSTÄNDIG, wenn Sie auf dem Feld unterwegs sind. Tragen Sie zusammen mit Ihrem Steinhammer etwas Schwefelpulver, um Ihre Knöchel, Taille, Handgelenke und Achselhöhlen zu reiben. Meine Mutter ging nie in den Garten, ohne sich zuerst in diesem natürlichen Abwehrmittel zu wehren. Stellen Sie sicher, dass Sie Zugang zu einer heißen Dusche haben, und verwenden Sie spezielle Reinigungsmittel, um das Urushiol (giftiger Efeusaft oder Öl) zu entfernen, das die wässrigen Blasen verursacht. Ein bisschen Bewusstsein über die Pflanzen und Tiere, die den Weg geteilt hatten, hätte unseren Ausflug… oder die Rückkehr von ihm viel mehr Spaß gemacht! Wir haben zwar viele Krinoidenfossilien gefunden, aber an diese Fossiliensammelreise erinnerten wir uns nicht am meisten!

Klettergebiete in Ky Kentucky

Auf den ersten Blick erscheint das Klettern in Kentucky wie eine weit hergeholte Idee. Im Gegenteil! Die Red River Gorge bietet großartige Klettergebiete in KY. Klettergebiete in KY – Kentucky

Das Gebiet des Red River Gorge liegt im Daniel Boone National Forest und erstreckt sich über 26.000 Hektar.

Der Red River verläuft etwa 20 Meilen durch das Gebiet. Die Gegend rund um den Fluss ist reich an Klettermöglichkeiten mit Wänden, Felsbrocken und Kletterdächern, in denen Sie Ihre über senkrechte Technik ausprobieren können. Die Red River Gorge ist mit dem Auto in etwa einer Stunde von Lexington, Ky, aus zu erreichen. Wanderwege und Campingmöglichkeiten sind in der Umgebung reichlich vorhanden, sodass Sie ein Wochenende Ihrer Reise machen können.

Klettern ist in den meisten Teilen der Schlucht erlaubt, aber einige Bereiche sind gesperrt.

Sie können die Waldwächter nach einer Liste fragen, aber in der Regel dürfen Sie die Bögen nicht besteigen oder absteigen. Außerdem sind alle Routen voreingestellt und es ist Kletterern verboten, neue Routen ohne vorherige Erlaubnis der Ranger zu beginnen. Entschuldigung für den Wermutstropfen, aber Sie möchten nicht verhaftet werden.

Beim Klettern in der Red River Gorge gibt es einige Bereiche, die einen universellen Daumen aufstellen.

Für das traditionelle Klettern stehen folgende Bereiche hoch:

1

Kiesstrand

2

Sky Bridge Ridge

3.

Festung

4

Lange Wand

Diese Gebiete haben alle epische Kletterrouten, deren Bewertungen alle deutlich über fünf liegen.

 

Sportklettern stellt eine ganz andere Herausforderung dar, und die Gegend um den Red River Gorge trifft dies.

Top-Bereiche umfassen:

1

Global Village mit mehreren Anstiegen

2

Militärwand

3.

Straßenrand Crag

4

Kiesstrand

5

Sky Bridge Ridge

Wenn Sie neu in der Gegend sind, sind Pebble Beach und Sky Bridge Ridge die besten zwei Treffer.

Jeder bietet eine Vielzahl von Anstiegen, die Ihnen die beste Gelegenheit bieten, Ihre Technik auszuprobieren und einige Herausforderungen zu meistern.

Es gibt andere Gebiete in Kentucky, die solides Klettern bieten.

Die Red River Gorge ist jedoch der König des Berges, wenn es um Klettergebiete in KY geht.

Die Punk-Rock-Szene und warum sie saugt

Ich war ungefähr 12 Jahre alt, als mir klar wurde, dass ich nicht zum Mainstream gehören wollte. Ich habe wirklich geglaubt, dass ich sie als das gesehen habe, was sie waren: materialistische, selbstsüchtige, soziale Sklaven. Rückblickend bin ich überrascht, dass mir das so früh kam, aber was auch immer es tat, ich wusste, dass sie falsch lagen.Ich dachte, es müsste da draußen etwas Besseres geben, einen Ort, an dem die Leute einfach cool sind und sich nicht zu sehr bemühen. Ein Ort, an dem Sie ein Freidenker sein könnten, an dem wir nicht vollständig von Dingen verbrannt wurden, an dem wir nicht versuchen mussten, die soziale Leiter zu erklimmen oder einfach nur nach der Nummer eins Ausschau zu halten, an der wir uns um das größere Wohl der Menschheit kümmerten und die verfluchte Welt, in der wir lebten, zu verändern. Also wandte ich mich dem Punkrock zu. Ich hatte die Circle Jerks „Group Sex“ und die Violent Femmes, „Blister in the Sun“, gehört, die für kurze Zeit zu meinem Titelsong wurden und jedem sagte, er solle einfach in die Luft pissen… Jedenfalls, nachdem er die Entscheidung getroffen hatte, nicht zu handeln Ich bin ein Teil der Gesellschaft rotzender kleiner Gören, mit denen ich regelmäßig konfrontiert wurde. Ich kam prompt von der Schule nach Hause und rasierte meinen Kopf, schnitt meine T-Shirts ab und fügte meiner Garderobe ein paar Kampfstiefel und wa-la hinzu:Sofortiger Punk.Nun, was ich etwas länger brauchte, um zu realisieren, war, dass die Punkszene tatsächlich nicht besser war, vielleicht sogar schlimmer! Es fing an, okay, schätze ich, aber ich merkte schnell, dass sie genauso waren wie die anderen. Ich erinnere mich zum Beispiel an den Einstieg in „Zipperhead“, einem lokalen Punk-Store, einer Institution in der South Street in Philadelphia. Ich war 13 Jahre alt, und ja, vielleicht sah ich nicht so punkig aus wie die Kinder, die dort arbeiteten, die sich, wie Sie wissen, zu der Zeit wie Götter an mich gewöhnt haben. Ich schätze, irgendwo zwischen 16 und 22 Jahren. Für mich waren sie die coolsten, weißt du. Wie auch immer, ich war jung! Jedenfalls haben sie mich wie Scheiße behandelt. Ihr Punkrock-Elitismus war verrückt. Wie “Oh, Sie wissen nicht, wer der Vize-Squad ist? Was ist los mit dir? ”Nun, verdammt noch mal. Ich wurde nicht mit einem Mohawk geboren. Ja, sie waren gemein, Snobby &alles, was ich in der Welt hasste und sie waren meine Idole.

Ich ging in einen Zustand der Ablehnung.

Ich habe mich nur bemüht, punker zu sein als der nächste. So peinlich es auch ist, zuzugeben, ich habe Punkrockbücher studiert, Texte gelernt, meine Haare blau gefärbt, ich habe alles getan, was ich brauchte, um Punk zu sein. So ging es weiter und weiter. Es scheint jetzt verrückt zu sein und ich glaube nicht, dass ich jemals realisiert habe, was ich tat, aber ich habe versucht, mit dem Jones mitzuhalten, den Sie kennen. Nun, da ich ein wenig älter bin, bin ich gekommen, um den Irrtum meiner Wege zu sehen. Was ich denke ist, dass Punk Rock völlig anders ist als die meisten anderen und du weißt, was ich über die Szene denke … ich denke, es ist scheiße, jeder, der versucht hipper zu sein, ist eher verzweifelt als der nächste. Die Kinder in der Szene sind genauso schlecht wie jede andere Gruppe auf der Welt. Sie kritisieren sich gegenseitig, meiden einander und tun dasselbe. Haben Sie den Roller-Derby-Wahnsinn bemerkt, der die Szene in letzter Zeit überrollt hat? Jeder’Es gibt jede Menge Tätowierungen, die jetzt genauso trendy sind wie die von Z Cavaricci damals. Es ist wirklich furchterregend. Alles, was ich zum Schluss sagen kann, ist, sie alle zu ficken. Sie sind nicht besser als Sie, tun, was Sie wollen und denken Sie, was Sie wollen, und vergessen Sie nicht, wo Sie herkommen. Finden Sie diesen Ort, gehen Sie dorthin zurück und gehen Sie nie wieder.

Privatjet Charter Spotlight On Cabo San Lucas

Wo die Wüste auf den Pazifischen Ozean und das Meer von Cortez trifft, liegt Cabo San Lucas. Eine dramatische Landschaft und brillante Farben prägen dieses Naturwunderland. Cabo San Lucas hat eine geheimnisvolle Atmosphäre, in die man leicht eintauchen kann. Das einst ruhige Fischerdorf und der längst vergangene Piratentreff ist heute ein begehrtes Ausflugsziel. Der Respekt der Einheimischen für das Land hat jedoch zu ihrem Schutz geführt.Cabo San Lucas ist der einzige Küstenort in Mexiko, in dessen Stadtgebiet ein Naturschutzgebiet liegt. Der Full-Service-Jachthafen, die Unterwasser-Naturschutzgebiete und die beeindruckenden Land’s End-Felsformationen sind nur der Anfang der unglaublichen Sehenswürdigkeiten. Aktive Menschen können sich bei verschiedenen Wassersportarten versuchen; Schnorcheln im Meer von Cortez; Erleben Sie erstklassiges Angeln, Klettern, Wandern. oder Golf auf einem der Meisterschaftsplätze.oder Golf auf einem der Meisterschaftsplätze.oder Golf auf einem der Meisterschaftsplätze.Für diejenigen, die einen entspannten Urlaub bevorzugen, denken Sie daran, dies ist ein Ort, der Siestas zu schätzen weiß, und hat einige der schönsten Strände, an denen Sie in der Sonne faulenzen können. Egal, ob Sie eine ruhige Strandbucht, einheimische Geschäfte oder fantastische Restaurants entdecken möchten, Sie werden immer etwas zu tun haben (auch wenn das nichts ist!)

Wo genau ist Cabo San Lucas?

Cabo San Lucas liegt an der Südspitze der Baja-Halbinsel im Bundesstaat Baja California Sur. Cabo San Lucas liegt etwa 30 km südwestlich des internationalen Flughafens Los Cabos.

Dieses tropische Wüstenparadies genießt eine durchschnittliche Jahrestemperatur von 78?

F, und von Oktober bis April kühlt sich die Temperatur nachts auf 60 ° C ab.

Richtlinien zum Kauf von angemessener Kletterausrüstung

Klettern und Bergsteigen gehört zu den beliebtesten Extremsportarten. Das Klettern ist unter anderem eine Ausrüstung, die ziemlich viel Geld kosten kann, aber Sie möchten sichergehen, dass Sie nur das Beste kaufen, weil Sie sicher sein wollen, egal wie hoch die Kosten sind. Wenn Sie sich für die Verwendung von Geräten entscheiden, die nicht von höchster Qualität sind, lassen Sie sich in Gefahr bringen, da das Gerät möglicherweise versagt, wenn Sie sich an einem Berghang befinden. Das kann, gelinde gesagt, sehr gefährlich sein. Das erste und wahrscheinlich wichtigste Stück der Kletterausrüstung, das Sie kaufen werden, ist das Seil. Die meisten Leute denken, dass Seil Seil ist, aber das ist alles andere als wahr. Standardseile halten der Reibung und dem Druck, die zum Klettern erforderlich sind, nicht stand. Der Standard für Kletterseil ist der Typ, bei dem es sich um Millionen von Litzen mit hoher Toleranz handelt, die miteinander verwoben und dann mit anderen gewebten Faserbändern verschmolzen werden. Wenn alles zusammengewebt ist, erhält man die Lametta-Stärke, die sehr wichtig ist. Das Beste an dieser Art von Seil ist die Art und Weise, wie es das Gewicht der Person, die aufgehängt wird, dehnt und akzeptiert.

Ein Seilsack ist ein weiteres wichtiges Klettergerät.

Ein wichtiger Aspekt der Sicherheit beim Klettern ist es, sicherzustellen, dass die gesamte Ausrüstung alles sauber und trocken hält. Das Seil ist sehr wichtig, wenn es darum geht, sauber zu bleiben. Wenn Sie das Seil mit Öl verschmutzen oder was Sie haben, besteht eine sehr gute Chance, dass es beim Gebrauch versagt. Der Seilbeutel ist sehr gut, um ihn sauber und trocken zu halten. Das Seil wird in den Beutel eingeführt und dann herausgezogen, wenn es beim Klettern benötigt wird. Dies ist auch vorhanden, um sicherzustellen, dass sich das Seil während des Aufstiegs nicht verheddert oder verknotet, was für den Kletterer eine Katastrophe bedeuten kann.

Kletterschuhe sind ebenfalls wichtig.

Die Schuhe, die zum Klettern getragen werden sollten, sind speziell für solche Dinge mit Sohlen konzipiert, die dem Kletterer helfen, die Felsen mit den Füßen zu greifen. In den meisten Fällen würden sie dem Anfänger empfehlen, einen Schnürschuh zu tragen. Dies liegt daran, dass Sie, wenn Sie neu im Sport sind, keine Rutschgefahr wollen. Die Schnürschuhe haben auch eine dickere Sohle, die für mehr Komfort und weniger Schmerzen auf dem Felsen sorgt. Der erfahrene Kletterer wird sich höchstwahrscheinlich für den Slipper-Stil eines Schuhs entscheiden, der über eine ultradünne Sohle verfügt. Durch die dünne Sohle spürt der Kletterer beim Klettern die Felsen mit den Füßen und sorgt so für zusätzliche Sicherheit.

Karabiner rücken an die Spitze heran, was bei Kletterausrüstung wichtig ist.

Der Karabiner ist ein Schnellspanner, mit dem der Kletterer das Seil bewegen und auch ohne viel Aufwand auf und ab gehen kann. Die Karabiner, die heutzutage verkauft werden, sind ziemlich einfach zu verwenden und die besten sind aus Hochtemperaturstahl. Ein billiger Karabiner bricht höchstwahrscheinlich ab und kann vom Berg herabfallen. Befolgen Sie diese Richtlinien und bereiten Sie sich auf das Klettern vor. Sie werden sicher ein tolles, unterhaltsames und sicheres Outdoor-Erlebnis haben.

Klettern zu einer extremen Basis Jump

Freies Klettern wird normalerweise als Extremsport bezeichnet, da Sie ohne Sicherheitsgurte einen Berg besteigen und wenn Sie fallen, ernsthafte Verletzungen erleiden oder getötet.Wenn Sie dies mit extremen BASE-Sprüngen kombinieren, sind Sie möglicherweise einer der extremsten Menschen, die auf der Erde spazieren gehen. So wahnsinnig diese Dinge auch klingen mögen, es gibt tatsächlich einige, die genau das tun. Sie sollten dies jedoch nicht zu Hause versuchen. Die Menschen, die diese großartigen Leistungen vollbringen, sind ausgebildete Fachleute mit langjähriger Erfahrung.

Freies Klettern ist eine Sportart, bei der eine Person gegen einen Berg oder eine andere Felswand aufgestellt wird.

Diese Personen benutzen keine Sicherheitsausrüstung oder andere Klettergeräte, um ihnen beim Aufstieg zu helfen. Normalerweise nehmen diese Kletterer nur etwas Kreide mit, damit ihre Hände die Felsoberfläche besser greifen können. Einige der besten Kletterer können Wände erklimmen, die tatsächlich auf den Kopf stehen. Ich bin erstaunt über die Fähigkeiten dieser Kletterer. Die Klettertechniken, die sie im Laufe der Jahre gelernt haben, sind erstaunlich. Diese Free Rock-Kletterer sind sehr interessant, aber es gibt eine sehr kleine Gruppe dieser Jungs, die auch BASE springen, sobald sie den Gipfel ihres Aufstiegs erreicht haben.Diese BASE-Jumper steigen frei auf eine Klippe und genießen dann die Landschaft für kurze Zeit, bevor sie abspringen und zum Boden schweben. Viele Leute nennen diese Leute extreme Adrenalin-Junkies, und sie haben wahrscheinlich recht, aber ich bin immer noch erstaunt, was sie tun können. Für mich ist das Schönste an dem, was diese Leute tun, die Natur mit sehr wenig künstlicher Ausrüstung herauszufordern, um ihnen einen Vorteil zu geben. Sie gehen zu einer Klippe und kämpfen sich dann nach oben hinauf, nur um abzusteigen und in etwa einer Minute den Boden zu erreichen. Es mag sich wie eine Zeitverschwendung anhören, aber ich bin mir sicher, dass sie sich völlig frei fühlen, wenn sie einen Berg besteigen und dann wie ein Vogel vom Boden auf den Boden fliegen können. Eines Tages würde ich gerne die Gelegenheit haben, so etwas auszuprobieren.

Klettern

Meine Freunde und ich sind im Sommer Klettern gegangen und es war für mich der Höhepunkt des gesamten Sommers. Am Anfang dachte ich mir, was ist die große Sache, wenn man ein paar Steine ​​klettert? Ich habe nie gemerkt, dass es eine so befriedigende Erfahrung werden könnte. Meine Freunde sagen, dass es verschiedene Arten des Kletterns gibt, die vom Freizeitklettern bis zum Abenteuer- und Sportklettern reichen. Bei allen geht es darum, Hände und Füße zu benutzen, um einen steilen Gegenstand nach oben zu bewegen. Ich nehme an, das Klettern begann mit dem Streben nach Bergsteigen, da beide mit Hilfe von Seilen und anderer Kletterausrüstung und Schutzausrüstung auf einer steilen felsigen Oberfläche klettern.

Nachdem ich das Thema gelesen hatte, entdeckte ich, dass es zwei grundlegende Arten des Kletterns gibt.

Dies sind Freiklettern, bei denen der Einsatz von Seilen und anderen Ausrüstungsgegenständen ausschließlich für Sicherheitszwecke im Falle eines Sturzes erforderlich ist, und beim Klettern, bei dem mit Hilfe von Ausrüstung ein Durchgang auf einem Felsstück geschaffen wird, um sich vorwärts bewegen zu können. Die Geschichte sagt uns, dass der Mensch seit dem 16. Jahrhundert ausschließlich zu Erholungszwecken die Berge bestiegen hat. Zuvor benutzten Bergsteiger kein Seil und dies wurde nur in der Mitte des 17. Jahrhunderts zur Regel. Zu dieser Zeit beschäftigten Bergsteiger normalerweise professionelle Guides, um ihnen auf ihrer Reise zu helfen. Die Rolle war damals, dass der Anführer (der Mann, der zuerst das Seil hochklettert) nicht fallen darf. Die Praxis, Seile durch eiserne Sicherheitsringe einzufädeln, begann in den frühen 1900er Jahren.

Es gibt verschiedene Arten des Kletterns.

Dazu gehören das traditionelle Klettern (oder „Trad Climbing“, bei dem ein entfernbarer und fester Schutz verwendet wird); Sportklettern (beinhaltet die Verwendung von vormontierten Schrauben zum Schutz); Bouldern (Klettern kleiner Felsen ohne Seil); Hilfe beim Klettern (mit Ausrüstung anstelle von Händen und Füßen) Eisklettern (traditionelles Klettern auf eisbedeckten Hängen oder gefrorenen Wasserfällen), Top-Seilklettern (mit einer Sicherheitsleine, die sich immer über dem Kletterer befindet); Indoor-Klettern (Bouldern, Abseilen und Lead-Klettern); Alpinklettern (Klettern und Eisklettern als Teil des Bergsteigens); Freies Soloklettern (einsames Klettern auf exponiertem Fels ohne Schutzausrüstung) und Seilklettern (solitäres Klettern mit Seilen).

Las Vegas Fallschirmspringen und andere Extremsportarten

Die Anzahl der Extremsportarten in Las Vegas, einschließlich Fallschirmspringen, ist in den letzten Jahren explodiert. Sie bieten zwar alle üblichen Extremsportarten, Skateboarding, BMX-Biken und Fallschirmspringen, aber aufgrund der Natur der Gegend haben sie auch die Möglichkeit, großartige Sportarten wie Klettern anzubieten. Eine Extremsportart in Las Vegas ist das Skateboardfahren. Es gibt viele Skateparks in der Umgebung, in denen sich Liebhaber des Sports vergnügen können. Einige Parks sind sogar offen für andere Sportarten wie Rollerblading und BMX-Biken. Darüber hinaus bieten mehrere Parks Anfängerkateboardern Unterricht an, die den Schülern helfen, den Sport effektiv zu erlernen und beim Spielen sicher zu sein.

Eine andere Möglichkeit, Extremsportarten in Las Vegas zu erleben, ist das Radfahren in ihren Schluchten.

Mehrere Unternehmen bieten eine Red Rock Canyon-Radtour an, die Radfahrer durch eine der schönsten Gegenden der Vereinigten Staaten führt. Die meisten Unternehmen verfügen über die gesamte für die Reise notwendige Ausrüstung wie Fahrrad, Sicherheitsausrüstung und Wasser. Während die Wege sehr, sehr rau sind, ist die Fahrt aufregend.

Extremsport in Las Vegas beinhaltet auch einige fantastische Kletterausflüge.

Die Schluchten in der Umgebung sind unglaublich. Dreißig Minuten vom Wahnsinn des Streifens mit all seinen überfordernden Gesellschaftseigenschaften sind Klettergebiete, die unvorstellbar schön sind. Kletterer können Naturwanderungen oder raue und steile Klettersteige erleben, die selbst für erfahrene Kletterer schwierig sind. Wenn das Klettern in der Hitze der Wüste nichts für Sie ist, können Sie auch die extreme Sportart Indoor-Klettern ausprobieren. Es gibt mehrere Orte in der Stadt, die Felswände bieten. Es ist eine großartige Möglichkeit, Klettern zu versuchen, bevor Sie zu schwierigeren Sachen wie den Schluchten außerhalb der Stadt gelangen.

Eine andere Version des Extremsports in Las Vegas ist das Fallschirmspringen.

Es gibt viele Unternehmen in der Stadt, die ernsthafte Lektionen und Tagesangebote wie Tandemspringen anbieten. Dies gibt den Menschen auf allen Ebenen die Chance, diesen Extremsport in der Stadt der Lichter zu erleben. Sie können Indoor-Fallschirmspringen mit Hilfe von mehreren Windkanälen in der Stadt erleben. Nevada ist ein ausgezeichneter Ort für verschiedene Aktivitäten. Das Fallschirmspringen in Las Vegas wird zu einem der beliebtesten unter den Extremsportarten.